Willkommen

Die Familie von Mering, ihre Verwandtschaft, ihre Herkunft und Gegenwart - dies sind die Themen dieser Seiten.

Der Verbindungspunkt in beide Richtungen sind dabei
Eberhard von Mering und Ruth, geborene Liebert:
Ausgehend von diesen finden Sie hier durch Familiengeschichten einen lebendigen Blick auf die Historie der Familie von Mering im Umfeld lokaler und globaler Geschichte.

Goethe auf der Jagd im Thüringer Wald

Es entspricht sicher nicht unserer gängigen Vorstellung, den Dichterfürsten als Jäger zu sehen. Aber er hat gejagt, sogar gern, und meistens im Thüringer Wald.

Mich damit zu beschäftigen, dazu hat mich meine Familienforschung gebracht. Und nun ist der Text meiner Forschung auch gedruckt, endlich, in der Zeitschrift "Familie und Geschichte, Hefte für Familiengeschichtsforschung im sächsisch-thüringischen Raum, Band VIII, 24. Jahrgang, Heft 3, Juli - September 2015" im Verlag Degener & Co.

12 Hefte habe ich als Belegexemplare an Archive und Regionalforscher geschickt, die mich bei meiner Arbeit unterstützt haben. Ich war selbst erstaunt, wie viel Hilfe ich gebraucht habe, wie viel Korrespondenz nötig war, wie viel angenehmer fördernder Kontakt. Natürlich weiß ich nicht, ob alle Unterstützer mit meinem Aufsatz zufrieden sind. Die Verantwortung für das Ergebnis ist mein.

Auf dieser Homepage findet man im Menü unter "Familiengeschichte > von Mering > Eberhardt-Saga" auch den Text von Goethes Jagd - aber nicht so schön gestaltet und bebildert.

Der wichtigste Unterstützer, mein Mann Franz Lippold, hat die Drucklegung nicht mehr erlebt. Er hat fast alle Forschungsreisen mitgemacht, besonders diejenigen an die Schauplätze im Thüringer Wald zwischen Altenfeld und Hildburghausen. Er liebte Thüringen und er war selbst Lehrer. Aber der Dorfschullehrer von Altenfeld war nicht sein Vorfahr.

Login Form