Willkommen

Die Familie von Mering, ihre Verwandtschaft, ihre Herkunft und Gegenwart - dies sind die Themen dieser Seiten.

Der Verbindungspunkt in beide Richtungen sind dabei
Eberhard von Mering und Ruth, geborene Liebert:
Ausgehend von diesen finden Sie hier durch Familiengeschichten einen lebendigen Blick auf die Historie der Familie von Mering im Umfeld lokaler und globaler Geschichte.

Ortsgeschichte und Familiengeschichte

Für den Familienforscher ist der Ort, an dem der Vorfahr gelebt hat, immer wichtig. Wie könnte man von einem Menschen erzählen, ohne ihn zu verorten? Manchmal scheint der Ort noch wichtiger als die Zeit: die Geographie ist vor aller Geschichte. Was natürlich nicht heißt, dass die Zeit, in der der Vorfahr in dem Ort lebte, unwichtig sei.

Für die Ortsgeschichte spielt der Vorfahr nur selten eine Rolle. Das ist dem Familienforscher klar.

Weiterlesen: Ortsgeschichte und Familiengeschichte

Das Neue Jahr 2014

Neujahr folgt auf Neujahr!

Das vorige Jahr hat mir wenig Zeit zum Schreiben gelassen. Unfall und Krankheit haben mich verhindert, Und trotzdem hat die Familiengeschichte sich entwickelt! Die jüngere Generation hat das Heft in die Hand genommen.

Weiterlesen: Das Neue Jahr 2014

Ein gutes Neues Jahr 2013

Ein neues Jahr beginnt. Man merkt es kaum. Hat sich auf unserer Homepage im letzten Jahr etwas geändert?

Große Umbauten haben bestimmt nicht stattgefunden. Und ich habe auch nur wenige neue Nachrichten verfasst. Vielleicht wirkt die Homepage www.von-mering.de verlassen?

Das ist sie nicht.

Weiterlesen: Ein gutes Neues Jahr 2013

Johann Gottlob Heise aus Polleben

Ein Anruf aus Polleben! Dies Dorf in der Nähe der Lutherstadt Eisleben steht ganz am Anfang meiner Forschungen zur Familiengeschichte. Von 1730 bis 1830 haben Vorfahren von uns dort gelebt, danach nicht mehr.

In Polleben habe ich gelernt, Kirchenbücher zu lesen, habe mich an die alte Schrift, an die rituelle Ausdrucksweise gewöhnt. Wie nachher noch in vielen anderen Orten habe ich mit dem Problem der knappen Zeit gekämpft, meiner eigenen Zeit, weil ich im Dorf nicht übernachten konnte, der Zeit von Pastoren und Kirchenältesten, die auch noch was anders zu tun hatten, als mir beim Lesen und Abschreiben zuzusehen.

Weiterlesen: Johann Gottlob Heise aus Polleben

Es wird Winter

Man merkt, dass es Winter wird. Die Familienforscher sind an ihre Computer zurückgekehrt, sie sichten die eigenen Ergebnisse und sie durchforsten fremde Web-Seiten. Ich bekomme Briefe von Menschen, die auf der Seite von-mering einen Vorfahren entdeckt haben und gerne mehr über ihn wüssten. Ich bekomme auch Ergebnisse von Funden zugeschickt, die mich interessieren könnten. Daran merke ich, dass die Abende länger werden.

Weiterlesen: Es wird Winter

Login Form